Die Hauselfen bieten Ihnen in der Region Aachen einen zuverlässigen Wäscheservice für Ihr Zuhause. Unser Bügelservice bietet Ihnen Entlastung von dieser häufig als Belastung empfundenen Aufgabe. Gerne entlasten Sie unsere erfahrenen Haushaltshilfen von der Hausarbeit und übernehmen für Sie das Wäsche waschen, bügeln und vieles mehr. Bei Interesse sprechen Sie uns gerne unverbindlich an. Sie erreichen unsere Zentrale in Erkrath telefonisch oder über unser Kontaktformular. Immer wieder werden wir gefragt: Wie wäscht man dieses oder jenes Material richtig? Gerne geben wir Ihnen an dieser einen kurzen Überblick über die wichtigsten Tipps rund ums Thema Wäsche waschen.

Wichtige Tipps rund ums Thema Wäsche waschen

das sollten Sie unbedingt beim Wäsche waschen beachten:

  • Gegen verschwundene Socken in der Waschmaschine gibt es jetzt Abhilfe in Form von Sockenklipps. Diese halten die Socken in der Waschmaschine zusammen und verhindern somit das Verlorengehen einzelner Socken in der Waschtrommel. Zudem erleichtern sie hinterher das Sortieren der Socken, gerade bei farblich sehr ähnlichen Socken.
  • Um Reißverschlüsse zu schonen sollten diese vor dem Waschen geschlossen werden.
  • Empfindliche Wäschestücke sollten auf links gedreht gewaschen werden oder in einem Kissenbezug.
  • Verfilzte Wollsachen können Sie mit ein wenig Glück und Babyshampoo wieder hinbekommen. Weichen Sie das verfilzte Wollstück für 2-3 Stunden in reichlich Wasser und etwas Babyshampoo ein und waschen Sie danach alles gründlich wieder aus. Mit ein wenig Glück lassen sich leichtere Verfilzungen so wieder beheben.
  • Erfragen Sie unbedingt beim zuständigen Wasserwerk den Härtegrad Ihres Leitungswassers. Danach richtet sich die Menge des benötigten Waschmittels pro Waschgang. Denn sowohl zu wenig, als auch zu viel Waschmittel sind nicht gut für Wäsche und Maschine. Außerdem sollten Sie je nach Härtegrad des Wassers etwas Entkalker hinzugeben.
  • Wenn Sie mit dem Gedanken spielen, sich bald ein neues Bügelbrett anzuschaffen, sollten Sie zunächst einmal einen Blick in Ihren Wäscheschrank werfen: Haben Sie viele große Wäschestücke, die gebügelt werden müssen? Oder sind es eher kleinere Stücke, wie Servietten oder Stofftaschentücher? Haben Sie viele Hemden und Blusen, die gebügelt werden müssen? Dann empfiehlt sich eventuell eine spezielle Bügelhilfe für die Ärmel. Auch ansonsten sollten Sie die Größe des Bügelbretts an die Größe Ihrer Bügelwäsche anpassen.
  • An jedem Bügelbrett sollte eine Abstellfläche für das heiße Bügeleisen vorhanden sein. Einige Bügelbretter verfügen außerdem über eine Halterung für das Bügeleisenkabel. Eine solche Halterung kann dabei helfen, zu verhindern, dass das Kabel unter das Bügeleisen kommt oder sich verheddert.
  • Die meisten Bügelbretter sind mit einem Überzug bezogen, der das Gleiten des Bügeleisens erleichtert. Manche Bügelbretter haben zusätzlich unter dem Überzug eine Schicht mit Metallfolie, die die Hitze reflektiert und somit die Wäsche auch von unten erhitzt. Solche Metallfolien können das Bügeln erleichtern und beschleunigen.

 

 


Ihr Ansprechpartner